Gartenrunde 2018
Neues Logo Gartenbauverein Bobingen

Gartenrunde 2018

Garten der Familie Waibel am 07. Mai 2018

 

„Man geht nie zweimal in denselben Garten.“

 

Dieser Gärtnerspruch passt zu unserem Gartenrundenauftakt

im Jahr 2018.

 

Vor 3 Jahren haben wir euch schon zu unserer allerersten Gartenrunde

in den wunderbaren „Tulpen“-Garten von Karin und Günter Waibel

eingeladen. Damals berichteten wir bereits von Karins großer Leidenschaft

- ihren schönen Pfingstrosen und Strauchpäonien.

 

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt da!

 

Die vielen, über Jahre gesammelten und gepflanzten Strauchpäonien

stehen in wunderbarer Blüte. Die Pfingstrosen mit ihren Begleitern, den

schwebenden „Blütenkugeln“ des Zierlauchs, sind kurz vor dem Aufblühen

und damit genau richtig, als nächstes die Aufmerksamkeit der Betrachter

auf sich zu ziehen. Zarte und stille Frühlingsblüten gibt es beim

Spaziergang durch den Garten natürlich auch zu entdecken, z.B. die

Tulpenmagnolie oder ein Blumenhartriegel.

Es ist das Zusammenspiel von Formen, Farben und das feine Gespür der

Gärtnerin für eine wohltuende Harmonie, das den Garten so besonders

Garten der Familie Laubenbacher/Hoven

am 18. Juni2018

 

Bei dieser Gartenrunde erwartete uns ein Garten in der Römerstraße, dem seine wahre Größe von außen nicht anzusehen ist.

Wir tauchen in ein Paradies ein, das seit sechs Jahren von Silvia Laubenbacher und Percy Hoven gestaltet und Stück für Stück freigelegt wird.

 

Schon beim Betreten wird man vom betörenden Blauregenduft, der sich wie ein Dach über den Eingang legt. Dann öffnet sich der Garten und der Blick wird frei auf die üppigen Staudenrabatten, die vielen Oasen zum Wohlfühlen und Entspannen und die außergewöhnlichen, Ruhe ausstrahlenden Haustiere.

 

Magisch angezogen wird man vom unteren Teil des Gartens.

Er reicht bis zur Singold und darüber hinaus. Immer wieder begegnen uns Hosta in allen Variationen und riesige Blattpflanzen mit den unterschiedlichsten Formen. Die feuchten Wiesen und die Nähe zur Singold sind die Heimat zahlreicher Frösche und Insekten.

 

Eine uralte Traureweide bildet die Mitte des Gartens und erzählt Geschichten vom Keltersweiherbächle - vielleicht kommen Eisvogel und Biber zum Zuhören vorbei.

 

„Waldbaden“ nennt Silvia Laubenbacher ihre Erholung in dieser Ecke ihres Gartens.

 

Sie ist Ihnen sicher als Moderatorin der „a.tv Gartenträume“ bekannt und eine hervorragende Pflanzenkennerin und Gartenliebhaberin.

Aufmerksame Betrachter werden in ihrem Garten auch die originale „Augsburgblume“ entdecken

weitere Bilder folgen.....